Kooperationsvertrag mit der Oberschule Duingen

Mit der benachbarten Oberschule Duingen sind wir eine Kooperation eingegangen, von der unsere Grundschule besonders profitiert. Die Oberschule hat ein Ganztagsangebot und somit einen Mittagstisch. Aus diesem Grund können wir auch unseren Schülerinnen und Schülern ein Mittagessen in der Oberschule anbieten.

Dieses Angebot wird von ca. 15-20 Kindern angenommen.

 

Weiterhin findet durch die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Oberschule regelmäßig eine Fußballpause in der Grundschule statt. Sie schickt uns in den großen Pausen Schüler, die sich in die Spiele unserer Grundschüler zusätzlich beaufsichtigend und anregend einbinden.

 

Kooperationsvertrag mit dem Duinger Sportclub (DSC)

Dieser wurde mit dem Ziel geschlossen für die sportliche Erziehung der Kinder und Jugendlichen unseres Ortes gemeinsam Verantwortung zu tragen. Die Spartenleiter der einzelnen Bereiche stellen ein Nachmittagsangebot, dass von der Schule als Nachmittags-AG geführt wird.

 

Zusammenarbeit mit den Kindergärten der Samtgemeinde

Im Einzugsgebiet der Grundschule Duingen befinden sich 2 Kindergärten:

  • Kindergarten des Fleckens Duingen
  • Kindergarten der Gemeinde Marienhagen

Die Grundschule arbeitet mit beiden genannten vorschulischen Einrichtungen in vielfältiger Weise zur Förderung eines problemlosen Übergangs der Kinder zusammen:

 

Kooperationskalender:

 

 Im Vorjahr der Einschulung 

 

Monat Aktivitäten der Zusammenarbeit
April

- Elternabend im Kindergarten mit Erläuterung des Anmelde- und Sprachstandsfeststellungsverfahrens

- Informationsaustausch mit den Erzieherinnen über zukünftige Schulanfänger (vermutete Defizite in der deutschen Sprache)

Mai

- Festlegung der im folgenden Schuljahr an vorschulischen Sprachfördermaßnahmen teilnehmenden Kinder

Juni/ Juli - Information der Eltern, deren Kinder an Sprachfördermaßnahmen teilnehmen sollen
August

- Absprachen über Organisation und Durchführung der Sprachfördermaßnahmen

- Beginn der vorschulischen Sprachfördermaßnahmen

Oktober/ November - Gemeinsamer Elternabend im KiGa (bei Bedarf) mit Verdeutlichung des Vorschulprogramms im Kindergarten und den Erwartungen der Schule

 

 

 

Im Jahr der Einschulung  

 

Monat Aktivität der Zusamenarbeit
Mai/ Juni

- Informationsaustausch mit den Kindergärten über die Schulanfängerkinder

- Gemeinsame Gespräche mit Eltern und Kindergartenleitung über Kannkinder, wenn unterschiedliche Ansichten bestehen

Juni/ Juli

- Besuche der Kindergartenkinder in der Schule zum Kennenlernen der Räumlichkeiten und des Schulgeländes

- Schnuppertag für die Kindergartenkinder mit Diagnoseverfahren unter Beteiligung der Erzieherinnen; eingeladen werden auch die Kinder, die keinen Kindergarten besucht haben

- Elterninformationsabend für die Schulanfängereltern

 

 

 

Im ersten Schuljahr  

 

Monat Aktivitäten der Zusammenarbeit
Juli/ August - Einschulung
September/ Oktober - Gesprächsrunde zwischen den Erstklasselehrkräften und den Gruppenleiterinnen im Kindergarten zum Übergang von Kindergarten in die Grundschule

 

Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen

Es bestehen regelmäßige Kontakte zu allen weiterführenden Schulen, die von den Kindern der Grundschule Duingen besucht werden.

 

Hierbei handelt es sich sowohl um Besprechungen hinsichtlich der Lernentwicklung der Kinder insbesondere im und nach dem Übergang von Klasse 4 in Klasse 5 (insbesondere für die Lehrkräfte des ehemaligen 4. Jahrgangs, Gespräche mit den Lehrkräften des 5. Jahrgangs) als auch hinsichtlich fächerspezifischer Fragestellungen (z. B. Unterrichtsinhalte Klasse 4; Kerncurricula; Leistungsbewertung...).

 

Zusammenarbeit Schule - Kirche

An unserer Schule ist es guter Brauch, dass engagierte Religionslehrkräfte gemeinsam mit den Amtsträgern der katholischen und evangelischen Kirche vor Ort kindgemäße Schülergottesdienste zum Aschermittwoch und zum Bußtag vorbereiten und durchführen. In den letzten Jahren geschieht dies auf ökumenischer Basis.

 

Weiterhin gehört zu unserem Schulprogramm ein gemeinsam

vorbereiteter und durchgeführter ökumenischer Schülergottesdienst, der sich am Ende des Schuljahres an die Viertklässler richtet, die unsere Schule verlassen werden, sowie der traditionelle Einschulungsgottesdienst.