Unsere neue Schulordnung

Wir alle wollen uns in unserer Schule wohlfühlen, um gut miteinander leben und lernen zu können. Aus diesem Grund haben alle Schüler, Lehrer und Eltern der Grundschule Duingen gemeinsam überlegt, wie man verhindern kann, dass Kinder sich in der Schule verletzen, Angst haben müssen oder traurig sind.


Daraus ist diese Schulordnung entstanden. Jeder, ob Mädchen oder Junge, Groß oder Klein, kann durch die Einhaltung unserer Regeln dabei helfen, dass alle Kinder einen schönen Schultag erleben.

 

Wir behandeln andere so, wie wir selbst behandelt werden möchten !

 

Verhalten miteinander

  1. Alle gehen freundlich, ehrlich und rücksichtsvoll miteinander um
  2. Alle verzichten auf Gewalt - sowohl auf köperliche als auch auf Gewalt mit Worten
  3. Alle nehmen sich die Zeit einander zuzuhören
  4. Alle helfen sich gegenseitig
  5. Alle denken bei Streitigkeiten an die Möglichkeit, sich von unseren Streitschlichtern helfen zu lasssen
  6. Alle achten und schützen fremdes Eigentum und geben Fundsachen ab
  7. Alle behalten Gegenstände, die das Zusammenleben stören, zu Hause
  8. Alle kommen pünktlich

 

Verhalten im Gebäude

  1. Alle verhalten sich rücksichtsvoll (nicht schreien, rennen, klettern, rangeln, schubsen drängeln usw....!!!)
  2. Alle verhalten sich im Klassenzimmer und im gesamten Schulgebäude leise und friedlich
  3. Alle gehen mit den Einrichtungsgegenständen sorgsam um
  4. Alle halten sich so kurz wie möglich in den Toilettenräumen auf und hinterlassen die Toilette sauber und ordentlich
  5. Alle gehen beim Pausenbeginn sofort auf den Schulhof und laufen nicht zurück in das Gebäude
  6. Alle hängen ihre Jacken usw. an den Haken vor der Klasse auf
  7. Alle bleiben in der Regenpause in ihren Klassenräumen. Lediglich Toilettenräume und die Bücherei dürfen aufgesucht werden
  8. Alle halten sich daran, dass das Rutschen und Klettern auf den Treppengeländern verboten ist
  9. Alle nutzen die kleine Pause, falls erforderlich, zum Toilettengang. Spielen und Toben auf den Fluren und in der Pausenhalle ist dann nicht erwünscht.
  10. Alle warten in einer Reihe aufgestellt vor den Fachräumen (Musikraum, Turnhalle, Werkraum, Hallenbad) und betreten ihn nur mit der Lehrkraft

 

Verhalten auf dem Hof

  1. Alle verhalten sich auf dem Hof, besonders auf dem Klettergerüst rücksichtsvoll
  2. Alle schützen Tiere und Pflanzen auf dem Schulhof
  3. Alle gehen mit dem geliehenen Spielzeug vorsichtig um und beschädigen es nicht
  4. Alle, die Spielzeug ausgeliehen haben, geben es nach der Pause vollständig beim Spielzeugdienst wieder ab
  5. Alle halten sich daran, dass das Werfen von Schneebällen, Sand und anderen Dingen verboten ist
  6. Alle kennen die Gefahren einer Eisrutschbahn und legen deshalb keine an
  7. Alle beachten die Absperrbänder bei besonderen Wettersituationen
  8. Alle beachten die Grenzen zu den Nachbarn und halten sich an das Ballspielverbot
  9. Alle werfen ihre Abfälle in die vorgesehenen Behälter
  10. Alle betreten ohne Drängeln und mit gesäuberten Schuhsohlen das Gebäude
  11. Alle gehen am Ende der Pause sofort in den Klassenraum zurück

 

Verhalten nach Unterrrichtsschluss

  1. Alle räumen nach Unterrichtsschluss ihren Platz auf und stellen die Stühle hoch. Die Klassendienste räumen die Klasse auf
  2. Alle nehmen ihre mitgebrachten Kleidungsstücke mit nach Hause
  3. Alle verlassen dann sofort den Klassenraum und das Schulgelände
  4. Alle gehen gleich nach Hause und spielen nicht mehr auf dem Schulgelände
  5. Alle sind auf dem Nachhauseweg freundlich zueinander und trödeln nicht
  6. Alle Fahrschüler halten sich an die Anweisungen der Busaufsicht
  7. Alle warten hinter der Absperrung auf den Bus
  8. Alle gehen an der Bushaltestelle rücksichtsvoll miteinander um