Einschulung in der Grundschule Duingen

Einen Tag vor dem Schnuppertag ihrer Kinder findet für die Eltern der Schulanfänger ein weiterer Informationsabend statt.

 

An diesem Abend lernen sie die Klassenlehrer kennen, erfahren die Klassenzusammensetzung und werden über die eingeführten Schulbücher und Arbeitsmaterialien, die ihre Kinder benötigen, sowie die Busverbindungen nach Duingen informiert.

 

Vor Beginn der Sommerferien besuchen die Klassenlehrer der zukünftigen 1. Klasssen ihre Schüler in den jeweiligen Kindergärten (Duingen und Marienhagen). Jedes einzuschulende Kind erhät dann eine Einladung zur Einschulung, lernt sein Klassensymbol (z.B. Marienkäfer, Elefant, Bär usw.) kennen und knüpft erste Kontakte zu seiner neuen Klassenlehrerin/ seinem neuen Klassenlehrer.

Der Einschulungstag ist immer ein Samstag. Er beginnt für die Schulanfänger, ihre Eltern und Angehörigen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Katharinenkirche zu Duingen. Vorbereitet und gestaltet wird der Gottesdienst durch den Pastor, einige Lehrkräfte und evtl. einige Schüler unserer Schule.

 

Nach dem Gottesdienst erfolgt die Einschulungsfeier im Gebäude der Schule, in der Regel in der festlich geschmückten Turnhalle.

 

Diese Feier für die Schulanfänger gestaltet meist eine Klasse mit ihrer Lehrkraft (ihren Lehrkräften). Dargeboten wird ein kurzes Theaterstück, umrahmt von lustigen Willkommensliedern. Nach guten Wünschen der Schulleitung werden alle Erstklässler namentlich von ihrer Lehrerin/ ihrem Lehrer aufgerufen und gehen in den Klassenraum. Hier findet ein kurzer Unterricht statt und die Kinder erhalten ihre Zuckertüten. Danach erfolgt der Fototermin.

 

Während der Einschulungsfeier werden in der Vorhalle der Grundschule Duingen Getränke und Snacks von Mitgliedern des Fördervereins unserer Schule angeboten.

 

Und hier gibt es eine Checkliste zur Einschulung